Wie bekomme ich einen flachen Bauch

Wie bekomme ich einen flachen Bauch

Mit dem Thema: „wie bekomme ich einen flachen Bauch“ habe ich mich schon eine Weile auseinander gesetzt. Selbst als ich noch einigermaßen schlank war, hatte ich nie wirklich einen ganz flachen Bauch. Das mag auch Veranlagung sein, denn als Kind war ich eher mager, und ich hatte trotzdem nie diesen ganz flachen Bauch.

Die Frage: Wie bekomme ich einen flachen Bauch hat mich deshalb irgendwie immer beschäftigt. Heute mach ich meine Glückseligkeit nicht mehr davon abhängig. Ich betrachte meinen Körper als Gesamtheit. Wenn der wohl proportioniert ist und ich mich rundherum wohl fühle, dann hat der Satz „wie bekomme ich einen flachen Bauch“ nicht mehr den ganz großen Stellenwert.Trotzdem muss ich das heutige Thema „wie bekomme ich einen flachen Bauch“ auch mit in mein Ziel  einbeziehen. Bauchfett ist natürlich störend und sieht auch nicht so toll aus. Meist schauen wir uns ja im Spiegel auch von der Seite an und wir wünschen uns, dass das Problem (in Anführungszeichen, also nicht wirklich ein Problem) sich irgendwie im wahrsten Sinne des Wortes verdünnesiert.

Wie bekomme ich einen flachen Bauch

ist nicht nur eine ästhetische Angelegenheit, sondern kann auch medizinisch nicht ganz gut geheißen werden. Obwohl ich dazu bemerken muss, dass hier absolut übertrieben wird. Es ist eben halt in Mode, die Figur eines Hungerleiders als bevorzugt zu betrachten. Das hängt damit zusammen, dass in der „Gazetten-Kultur“ viele Zeitschriften als Hauptthema den Schlankheitswahn behandeln. Jeder will eben super schlank sein. Aber an einem Salatblatt zu riechen, ist nicht jedermanns Sache.

Auch wenn ich mich ebenfalls damit beschäftige, wie bekomme ich einen flachen Bauch, möchte ich doch jeden Augenblick so gut wie es geht genießen. Mit krassen Einschränkungen habe ich aber kein lebendiges Wohlgefühl. Da gehört auch ein zünftiges Mal dazu. Das muss ja nicht gleich vor Fett triefen und jede Menge dickmachender Kolehydrate beinhalten. Man kann absolut schmackhaft die wohlschmeckensten Gerichte kochen, auch inklusiv der verteufelten Lebensmittel. Wenn wir genießen, dann wird unser Körper damit fertig. Aber alles in Maßen natürlich. Über die Stränge schlagen, ist hier nicht gemeint.

Unser heutiges Thema: wie bekomme ich einen flachen Bauch

betrachte ich so, dass wir einerseits keine Genusseinschränkungen vornehmen müssen. Dennoch sollten wir in Bezug auf unsere Nahrungsaufnahme achtsam vorgehen. Nie unüberlegt in uns hineinstopfen, sondern überlegen, ob unser Körper damit gut zurecht kommt. Wie ergründen wir das? Indem wir uns erinnern, wie es uns ergangen ist, wenn wir so oder so etwas gegessen haben und hinterher darunter zu leiden hatten. Wie? Uns ist total übel geworden. Und das sagt uns klar und deutlich, dass wir hier nicht auf die innere Stimme unseres Körpers gehört haben.

                                                                 Rechts eintragen und das Ebook kostenlos abholen!MC900439799[1]bauch-cover

 

 

 

 

 

Foto:  Fotolia_27104984_XS.jpg