Ein schlanker Bauch durch Sport?

Ein schlanker Bauch durch Sport?

Dein Ziel – ein schlanker Bauch

Es ist schon sehr unwahrscheinlich, dass man an den gewünschten Körperteilen die Idealfigur vorweist und an den anderen eher Fett eingespeichert hat. Obwohl es natürlich auch durch Veranlagung bzw. Vererbung zu einem schlanken Oberkörper einen überproportional ausgeprägten Unterkörper gibt. Bei diesen Körperformen ist ein schlanker Bauch vorhanden, wenn auch schon der Po stark ausgeprägt ist.

In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass bei einer Zunahme mit der Zeit und den Jahren sich alles Fett rundherum gut verteilt und sich ein schlanker Bauch leider auch nicht mehr zeigt. Gezielt nur am Bauch abnehmen, ist aber kaum möglich, selbst wenn man sich sportlich sehr quält. Bewegung im Allgemeinen ist natürlich für die Gesundheit, das Wohlbefinden, das Körpergefühl und Gelenkigkeit absolut wichtig. Es muss aber alles zusammen passen.

Das Überdenken der bisherigen Lebensweise ist ein Weg zum Ziel, nämlich sich vorzustellen, wie ein schlanker Bauch das Körpergefühl wesentlich verbessert und nicht der störende Glaubenssatz: „ich muss dringend abnehmen“Abnehmen ist negativ behaftet, denn es zeigt uns gleich Einschränkungen auf, die wir ja eigentlich gar nicht wollen. Schon die Vorstellung, dass ich abnehmen muss, blockiert schon meine innere Harmonie. Damit sich aber etwas ändert, muss sich die Vorstellung meines schlanken und atraktiven Körpers im Kopf festsetzen,  sonst bleibt alles beim Alten.

Wie kann ich also meine Ernährung so gestalten, dass ich nicht den Fokus aufs Abnehmen richten muss, sondern auf einen schlanken Bauch? Da gibt es eine gute Alternative, nämlich, eine Ernährung auswählen, die sich nach dem Energiedichte-Prinzip richtet. Es ist nicht die Rede von Trennkost, sondern einfach eine Auswahl an Produkten treffen, die den Körper ernähren und sättigen , aber nicht überfüllen. Im Grunde geht es um Achtsamkeit bei der Nahrungsaufnahme, ohne jedoch exotische Produkte konsumieren zu müssen. Die einheimischen Lebensmittel sind vollkommen ausreichend und machen grundsätzlich satt und auch zufrieden.

Gemüse und fast alle Obstsorten, mageres Fleisch und Fisch, sogar Kartoffeln, Reis und Pasta gehören zu den Lebensmitteln mit niedriger Energiedichte und eignen sich wunderbar für ein gesundes Menü. Vollkornbrot sollte etwas sparsamer angewendet werden. Ein schlanker Bauch muss darauf nicht verzichten. Wie man sieht, muss man keinen Mangel fürchten.